Verhandlungsstrategie

Die Grundlage unserer Verhandlungen zu Betriebsänderungen und Betriebsvereinbarungen bildet ein individuell abgestimmtes Projektvorgehen. Hierzu ist eine gemeinsame Zeit- und Sachplanung von Auftraggeber und BLC GmbH notwendig.

Wesentlicher Teil der Sachplanung sind priorisierte Verhandlungsziele. Diese dürfen gerne anspruchsvoll sein, aber keinesfalls unrealistisch. In der ersten Phase hat sich bei komplexen Maßnahmen bewährt, eine Verfahrensvereinbarung zwischen den Partnern abzuschließen. Diese schließt meist auch einen groben zeitlichen Ablaufplan mit ein.

Die erste Wahl in der Verhandlung mit dem Betrieb ist immer, mit guten Sachargumenten zu punkten, um die definierten Ziele zu erreichen. Juristische Durchsetzungsmöglichkeiten stufen wir als nachgeordnete Mittel ein. Wir bereiten uns aber in jeder Phase eines Projektes darauf vor, auch von diesen Möglichkeiten Gebrauch zu machen.

Unser Verhandlungsstil ist kooperativ, aber immer klar und zielgerichtet. Gerne können Sie sich im Detail informieren, wie die Arbeitsweise der BLC GmbH strukturiert ist. Im kostenlosen Download-Bereich der Wissensdatenbank finden sie unseren Leitfaden zum Ablauf von Betriebsänderungsprojekten: